Ein Sith Orden zur Zeit der Alten Republik

Charakterportrait Shizar Phlox

Name: Shizar Phlox
Alter: Anfang 20
Spezies: Rattataki
Beruf: Kopfgeldjäger
Geburtsplanet: Rattatak
Wohnplanet: Nar Shaddaa, untere Ebene

Familie:
Die Familie Phlox ist kinderreich, Shizar ist einer von fünf Söhnen. Seine Brüder sind auf Rattatak verblieben. Er pflegte zu ihnen und auch zu seinen Eltern ein gutes Verhältnis, bis ihn die Weigerung seiner Familie auf dem Kampfplatz Ehre einzubringen und ein unglücklicher Brandvorfall zum schwarzen Schaf machten. Nachdem er Rattatak verließ, kehrte er bis heute nicht ein Mal auf den Planeten zurück. Da er seine Leute nicht nur in eine Notlage gebracht, sondern sie auch noch – ob nun unfreiwillig oder nicht – darin im Stich gelassen hat, fürchtet er sich insgeheim zu sehr vor dem Zorn seiner Mutter, einer recht starken und dominanten Persönlichkeit, würde das allerdings nie zugeben, also belässt er es dabei nicht über seine Familie zu reden und auch nicht darüber, warum er nicht bei ihnen auf Rattatak lebt.

Charaktereigenschaften:
# abgebrüht # aufgeblasen # ausdauernd # bedürfnislos # beeinflussbar # begeisterungsfähig # begriffsstutzig # bequem # chaotisch # denkfaul # desorganisiert # direkt # draufgängerisch # forsch # frohsinnig # gelassen # geschickt # geschwätzig # großspurig # hartnäckig # hilfsbereit # humorvoll # initiativ # instinktiv # kämpferisch # konfus # konsequent # kontaktfreudig # kooperativ # kriminell # lässig # lasterhaft # lebendig # leichtsinnig # maßlos # misstrauisch # mürrisch # nachlässig # neugierig # nörgelig # oberflächlich # rauh # redselig # risikofreudig # schlampig # selbstverliebt # sorglos # spöttisch # sprunghaft # sturköpfig # taktlos # tolerant # unbekümmert # ungebildet # unmoralisch # unterhaltsam # zerstreut

Besondere Ereignisse:
# Phlox, damals noch Shizar genannt, verlebt eine ruhige Kindheit auf Rattatak
# Verweigert sich als junger Mann den Arenakämpfen, nachdem mehrere Geschwister dabei schwer verwundet wurden
# Beginnt sich stattdessen für Schusswaffen aller Art und vor allem Sprengstoffe zu interessieren, setzt bei einer misslungenen Bastelei das Haus der Familie in Brand
# Hält sich und die Familie eine Weile durch Kleinkriminalität über Wasser
# Versucht durch Glücksspiel mit Reisenden wieder an Credits zu kommen, gerät dabei unwissentlich an einen Mann der Exchange, der Potential in ihm sieht und mit gezinkten Karten das Spiel manipuliert, sodass er sein letztes Hemd verliert und sich in die Dienste der Mon Calamari Organisation stellen muss
# Wird nach Nar Shaddaa verschifft, zunächst mit Wartung der Waffen, Rüstungen und Schiffe betraut
# Arbeitet sich in den Reihen der Exchange hoch, obwohl er bei seinen Aufträgen stets eine Spur der Verwüstung nach sich zieht, kann er doch dadurch überzeugen, dass sich die Zielperson immer unter den Leichen befindet und er der Organisation aus Eigeninitiative das neuste an Waffen und Technik auf dem Markt heranschafft
# Macht sich auf dem Planeten durch diesen extravaganten Stil schnell einen Namen, fortan bekannt unter Phlox, weil es anderen Spezies leichter über die Zunge geht
# Baut sich Kontakte auf, die sich durch das gesamte Netz der organisierten Kriminalität ziehen, die Liste seiner Feinde wird ebenfalls immer länger, was eine gewisse Paranoia nach sich zieht
# Gerade als er droht für die Organisation nicht mehr tragbar zu werden, weil er weniger im Verborgenen operiert und gerade dem Huttenkartell zu sehr ins Auge sticht und in die Suppe spuckt, bietet sich ihm die Gelegenheit der Bruderschaft der Argo Navis beizutreten, die er vor allem wahrnimmt, weil er sich Schutz durch die Machtnutzer erhofft

Äußerliche Merkmale:
# Verglichen mit Männern anderer Spezies klein, für einen Rattataki von durchschnittlicher Größe
# Kahlköpfig, blass und auf den ersten Blick kaum von einem Menschen zu unterscheiden
# Von eher drahtiger Statur, wenn man ihn denn mal ohne die Rüstung zu Gesicht bekommt, die ihn recht stämmig wirken lässt
# Traditionelle Gesichtstätowierungen
# Relativ narbenlos, bis auf eine lange schräg über den Bauch, die allerdings auch meist verborgen bleibt
# Kratzige, aber nicht sonderlich dunkle Stimme
# Abgesehen von der verdreckten und zerschrammten Rüstung recht gepflegt

Vorlieben:
# Whisky
# Tabak
# Biotische Waffen
# ‘Roche Hive Mechanical Apparatus Design and Construction Activity for Those Who Need the Hive’s Machines’ (Verpinen Manufaktur)
# Explosionen
# Coufee’s (zweischneidige ‘lebendige’ Messer)
# Kneipenschlägereien
# Glücksspiel
# Scharfes Essen
# Starke Frauen … und Männer

Abneigungen:
# Hermaphroditen
# Raumschlachten
# Ausgeklügelte Operationen
# Pathos
# Kälte
# Aberglauben
# Manierlichkeit
# Macht zu spüren (Artefakte, Sith-Auren etc.)
# Zurückhaltung (sowohl im Kampf als auch bei Ausschweifungen wie Alkohol, Essen etc.)
# Leuchtreklame

Status:
Was man nicht abstreiten kann, ist dass er sich auf Nar Shaddaa einen Namen gemacht hat und sich zu den berühmt berüchtigsten Kopfgeldjägern dort zählen darf. Sein Name taucht allerdings auch auf nicht wenigen Todeslisten auf.
Zwar hat er bei der Exchange recht gut verdient, durch seinen ausschweifenden Lebensstil bleiben aber meist nicht viele Credits übrig und wenn, dann gibt er sie für Ausrüstung und Technikspielereien aus, so dass er ein ziemliches Drecksloch bewohnt.
(Status in der Bruderschaft folgt dann später)

Ausbildung:
Auch wenn es auf den ersten Blick und in Anbetracht der Trümmerhaufen, die er bei seinem Auftauchen oft zurücklässt, scheint es als wäre hier ein kompletter Volltrottel am Werk, der nichts vorweisen kann außer einer guten Ausrüstung, aber Phlox kann auch anders. In Wahrheit handelte es sich hierbei um eine Taktik der Exchange, um die Aufmerksamkeit einiger Großkunden vom Huttenkartell abzulenken, ein Idiot in aller Munde ist schließlich besser als ein arbeitsloser Profi. Inzwischen fällt es ihm allerdings schwer die Grenze zwischen Aufsehen erregen und sinnloser Verwüstung zu finden, weil man ihm eine Zeit lang (wenn man ihn danach fragt die mit Abstand schönste Zeit seines Lebens) wirklich alles erlaubte um sich irgendwie einen Namen zu machen.
Trotzdem hat der Kopfgeldjäger eine recht umfangreiche Ausbildung genossen und stellt sich, wenn er sich denn die Mühe macht, sowohl im Kampf als auch bei Verhandlungen gar nicht mal so ungeschickt an. Abgesehen von Grundkenntnissen im waffenlosen Nahkampf, die er von Rattatak mitgebracht hat, unterstützt auch die Exchange ihre Zöglinge darin ihre Fertigkeiten zu perfektionieren. Phlox ist ein Meister im Umgang mit Blastern und Schusswaffen, kennt sich mit der Herstellung von Sprengstoffen und Nervengiften aus und zieht auch bei einer Messerstecherei selten den Kürzeren. Außerdem ist er ein sicherer und geschickter, wenn auch ein wenig rasanter Flieger, spricht natürlich fließendes Basic und zudem auch noch gebrochenes Mon Calamar und ein recht gutes Trandoshanisch.

Gerüchte:
Die Geschichte wie er nach Nar Shaddaa kam variiert je nach dem wer sie erzählt. Da er auch auf bitten hin nichts darüber Preis gibt, ist zweifelhaft welcher davon oder ob man überhaupt einer Glauben schenken kann.
Variante 1: Er kam mit sehr wenig Geld in der Tasche und hat sich durch Glücksspiel seine Grundausrüstung verdient.
Variante 2: Er kam in Begleitung eines Sith Lords und sprengte mit ihm ein Huttenkartell, daraufhin wurde er in der Exchange angestellt.
Die wilde Thekenvariante 3: Er kam als blinder Passagier ganz ohne Geld und schlief sich in den Kreisen des organisierten Verbrechens hoch.

Stories

>>Teaser<<

Artwork

phlox by Volty
phlox by Volty

 

 

 

 

 

 

Screenshots

Comments are closed.